Wolfgang von Nostitz: So sicher wie das Amen...

...wird das Model „Heim und Rente" auch in Deutschland kommen. Etwa 5o Jahre wird die Überalterung der Bevölkerung der Bundesrepublik anhalten, bis sich auf niedrigerem Niveau wieder ein Gleichgewicht eingestellt haben wird. Während dieser Zeit werden die Finanzlücken immer weiter aufreißen.

Billionenwerte stecken in Immobilien und werden von den diese bewohnenden und hartnäckig verteidigenden Senioren, die aus dem Berufsleben ausgeschieden sind, unter Verschluss gehalten.

Wenn diese Immobilien noch zu Lebzeiten der Senioren unter Beibehalten eines persönliche Wohnrechts verkauft und der Erlös in eine lebenslange Rente umgewandelt wird, wird der Wert dieser Immobilien schrittweise „erschlossen", also dem Geldkreislauf zugeführt.

Von einer solchen Geldspritze während der demographischen Schrumpfphase müssten Finanz- und Wirtschaftsminister eigentlich träumen. Nicht um das Ob, nur um das Wie der Einführung des Models kann es also gehen, und da müssen nun Finanzexperten endlich Gebrauch machen von dem großen Arsenal rechtlicher Gestaltungsmöglichkeiten.


Wolfgang von Nostitz ist Rechtsanwalt in München. Er befasst sich seit mehreren Jahren mit dem Verzehr von Immobilienkapital und hat im Jahr 1999 für sein Konzept "Heim & Rente" einen für die beste Finanzierungsidee des Jahres der Zeitschrift "Immobilien Manager" gewonnen.




zurück
Aktuelles

03.03.2010
Derzeitiger Stand der Immobilienrente in Deutschland
  In den vergangenen Monaten hat sich auf dem Gebiet der... 
[mehr]
Kommentar

James Hickey: Reverse Mortgages – the challenge in education and acceptance
From experience in Australia (and New Zealand), where reverse mortgage lending... 
[mehr]