Die Rentenhypothek

In der vergangenen Woche hat die Hannoversche Leben bekannt gegeben, ab dem 01. Februar 2008 die Rentenhypothek anbieten zu wollen. Dabei handelt es sich um ein Immobiliendarlehen für ältere Menschen mit einer unbegrenzten Laufzeit sowie einer lebenslangen Festzinsvereinbarung. Der Kunde kann bis zu 50 % des Verkehrswertes (die Immobilien muss lastenfrei sein) beleihen und sich in maximale fünf Tranchen auszahlen lassen.

Ob es sich bei der Rentenhypothek tatsächlich um eine Lifetime Mortgage handelt, kann af Basis der derzeit verfügbaren Informationen nicht entschieden werden. Insbesondere ist unklar, wann der Kredit tatsächlich fällig wird und ob der Kunde während der Laufzeit die Zinsen bedienen muss. Eine "echte" Lifetime Mortgage ermöglicht dem Kunden ein lebenslanges Wohnen in seiner Immobilie - eine vorzeitige Fälligkeit kann nur in Ausnahmefällen durch den Anbieter erzwungen werden. In manchen Ländern existieren ähnliche Immobiliendarlehen, bspw. Dänemark, bei denen der Kunde einen Kredit auf seine Immobilie aufnimmt und erst dann tilgen muss, wenn der aufgelaufene Kreditbetrag (inkl. Zinsen) einen bestimmten Prozentwert des Verkehrswertes erreicht hat. Die Laufzeit eines solchen Produktes ist ungewiss und kann u.U. auch über 50 Jahre betragen. Wenn aber relativ hohe Kreditbeträge zu Beginn der Laufzeit ausgezahlt werden, ist die Prozentgrenze schnell erreicht und die tatsächliche Laufzeit beträgt u.U. nur wenige Jahre. Bei einer Lifetime Mortgage ist daher der anfängliche Kreditbetrag begrenzt.

 

Disclaimer: dies ist ausdrücklich keine Werbung für ein bestimmtes Produkt und erst recht keine Empfehlung dafür oder dagegen! 



zurück
Aktuelles

03.03.2010
Derzeitiger Stand der Immobilienrente in Deutschland
  In den vergangenen Monaten hat sich auf dem Gebiet der... 
[mehr]
Kommentar

Peter Bell: Broader policy issues impacting the reverse mortgage business in the United States
Currently, I serve as President of the National Reverse Mortgage Lenders... 
[mehr]